< Reise nach Lappland
 
Schweden Startseite Städtereisen Rundreisen Themenreisen Aktivreisen Gruppenhaus
 
 
Reiseziele
Baltikum
Benelux
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Spanien
Tchechien
Ukraine
Ungarn
 
 
 
 
 
Termine:

0 23.01. bis 29.01.2022

 
0 Verfügbar
0  Nicht mehr buchbar
 
Preis pro Person:
Im Mehrbettziimmer
1275 €
 
Teilnehmer:
Ab 2 Personen
 
Foto: Fredrik Broman 
 

Reise als Download
   
Reise buchen
  
Rufen Sie an!
040-827606
 
Oder weitere Infos anfordern!

Foto: Staffan Widstrand 
Lappland
Wildnisdorf Solberget - Paradies am Polarkreis
 
Genießen Sie eine Woche das Leben im Wildnisdorf Solberget:
  Wildnisdorf Solberget als Basislager
  Samenmuseum Jokkmokk oder Eishotel Jukkasjärvi
  Rentierschlittenausfahrt
  Samischer Abend
  Geführte Skitouren
  Rentierscheidung

Über Solberget
Bei diesem Programm können Sie eine intensive Woche gemeinsam mit uns erleben. Jedoch haben wir bewusst darauf verzichtet, die Tage mit Programm zu überfüllen. Vielmehr gibt es eine Mischung aus Aktivitäten und Zeiten für eigene Unternehmungen, aber vor allem Zeit, um die Ruhe und Stimmung auf Solberget zu erleben und zu spüren. Zur Verfügung stehen selbstverständlich Skier und Schneeschuhe, damit Sie die nähere Umgebung von Solberget erkunden können.

Wir begleiten Sie auf mehreren Skitouren zu interessanten Plätzen in der Umgebung von Solberget. Außerdem stehen auch Schneeschuhe zur Verfügung, falls Sie auf eigene Faust eine Wanderung mit diesen machen wollen. Ein Höhepunkt des Aufenthaltes wird die ca. 3-stündige Rentierschlittenausfahrt werden: auf dem Rentierschlitten gleiten wir durch die verschneite Winterlandschaft von schwedisch Lappland. An einem idyllischen Plätzchen machen Sie Pause, um am Lagerfeuer einen richtigen „Waldkaffee“ zu trinken und sich mit Gegrilltem zu stärken.

An einem Abend bekommen Sie Besuch von einem alten Samen, der sein Leben lang als Rentierzüchter gelebt hat. Er wird aus seinem reichen Erfahrungsschatz erzählen und Sie haben die Möglichkeit, alles über die Rentierzucht aus erster Hand zu erfahren. 
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, das weltberühmte Eishotel in Jukkasjärvi zu besichtigen oder an einem Tag das Samenmuseum in Jokkmokk zu besuchen. Vielleicht möchten Sie ja auch eine Nacht in einer kleinen Holzhütte auf dem Hausberg verbringen?

Mit ein wenig Glück findet in der Nähe von Solberget auch eine Rentierscheidung statt. (Je früher im Jahr Sie kommen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit!) Selbstverständlich können Sie dann damit rechnen, dass wir hinfahren und Sie die Möglichkeit haben, die Samen bei ihrer Alltagsarbeit zu erleben. Und dabei handelt es sich um keinen Touristen-Event, denn außer Ihnen werden wohl keine anderen Touristen dort sein. Durch die guten Kontakte des Wildnisdorfes zu den hier lebenden Samen haben Sie somit eine einmalige Möglichkeit, dieses spektakuläre Ereignis mitzuerleben. 

Wir laden Sie ein, mit uns gemeinsam ruhige, stimmungsvolle aber auch erlebnisreiche Tage zu verbringen. Und vor allem, mal wieder einen richtigen Winter zu erleben!

Charakter der Reise und Anforderungen
Wohnen und Skiwandern in einer der entlegensten Landschaften Europas und deren Natürlichkeit in Gemeinschaft mit den Rentieren erleben! Das setzt Offenheit für Neues und Ungewohntes sowie Flexibilität voraus. Sowohl von den Gästen als auch von den Gastgebern.
Die ungewöhnlichen Lebens und Witterungsbedingungen im Polarwinter können zu spontanen Änderungen des Programms führen. Sicherheit steht an erster Stelle. Bitte haben sie dafür Verständnis.
Sollte bei den einzelnen Tourenangeboten nicht extra etwas angegeben sein, so ist für die Touren eine durchschnittliche Grundkondition erforderlich.

Wohnen ohne Strom und fließend Wasser
Da es sich bei Solberget um ein echtes Wildnisgehöft handelt, ist dieses natürlich nicht ans öffentliche Leitungsnetz (Strom und Wasser) angeschlossen. Das Wasser kommt nicht, wie gewohnt, aus der Leitung, sondern wird an der Waldquelle oder am Brunnen geholt. Mit Einbruch der Dunkelheit werden wir den Abend im Schein der Petroleumlampe verbringen und die wohltuende Wärme eines Holzofens spüren. Dafür können wir die Natur in ihrer ursprünglichen Form erleben – fern jeder Zivilisation und in Gemeinschaft mit den Rentieren. Diese Aufgaben (Feuer machen, ofenfertiges Holz ins Haus holen, Wasser an der Quelle oder am Brunnen holen) werden von den Gästen erledigt und sollte für alle TeilnehmerInnen selbstverständlich sein!
Dafür erwartet die Gäste eine unbeschreiblich urige und stimmungsvolle Atmosphäre.

Verpflegung
Die Verpflegung ist landestypisch. Das bedeutet, auf dem Speiseplan stehen verschiedene Wilddelikatessen, wie zum Beispiel Rentier- und Elchfleisch sowie Fisch. Ein echter Gourmet kommt hier garantiert auf seine Kosten! Vegetarische Verpflegung ist mit Einschränkungen möglich. In der Regel gibt es ein reichhaltiges Frühstück (bestehend aus Kaffee, Tee, verschiedene Brotsorten, selbstgemachter Marmelade, Honig, Milch, Eier, Joghurt, Müsli, Käse, Wurst, Butter) und einem landestypischen Abendessen, welches durch eine leichte Zwischenmahlzeit ergänzt wird. Frühstück und Mittagessen wird von den Gästen organisiert, Lebensmittel werden gestellt. Tisch decken und Abwasch ist Aufgabe der Gäste.

Kälte
Es sind Temperaturen bis unter –30 Grad möglich. Die Durchschnittstemperatur liegt allerdings bei -10 Grad bis -25 Grad. Da die Luft sehr trocken ist sind die Temperaturen nicht unangenehm. Mit guten Handschuhen und warmen Winterstiefeln (können in Solberget ausgeliehen werden), wird die Kälte zu einem angenehmen Abenteuer. Eine Ausrüstungsliste wird ihnen nach der Anmeldung zugeschickt.
Bei dieser Art des Reisens werden Toleranz und Gemeinschaftsgeist innerhalb der Gruppe groß geschrieben.
 
Leistungen:
punkt Transfers Bahnhof Nattavaara.
punkt 5 Übernachtung in urigen Unterkünften:
  Mehrbettzimmer, Doppelzimmer kostet 10 € extra pro Person und Nacht. Sie werden es jedoch zu schätzen wissen, wenn Sie nicht immer selbst Holz machen und heizen müssen, sondern sich mit anderen Personen abwechseln können.
  1 Übernachtung im Iglu (Alternativ: Ofenzeltkote oder Hütte)
punkt Vollpension: Abendessen ab ersten Tag bis Mittagessen am Abreisetag.
  Mit landestypischen Spezialitäten, z.T. Lebensmittel aus biologischem Anbau.
punkt 1 geführte Skitour - 3 Stunden
punkt Skiausrüstung, Schneeschuhe, Kartenmaterial der Umgebung
punkt Einführungsrunde am ersten Tag
punkt Rentierfütterung, Samischer Abend, Saunabenutzung
punkt Bau eines Waldiglus (Quinzee) mit Übernachtung unter fachkundiger Anleitung
punkt Ajungilak Expeditionsschlafsack (für Übernachtung im Iglu) inkl. Innenschlafsack
punkt Besuch einer Rentierscheidung, falls möglich (Benzinkostenbeteiligung)
 
Zusatzleistungen:
 Ausflug ins Eishotel Jukkasjärvi: ab 50 € / Person für Autoausleihe
  (190 km einfach) zuzüglich ca. 9 € Eintritt.
Hundeschlittenfahrt 3 Stunden ab: 1600 SEK, ca. 160 €. Bitte im voraus buchen.
 Ausflug ins Samenmuseum nach Jokkmokk: ab 30 € / Person für Autoausleihe
  (100km einfach) zuzüglich ca. 9 € Eintritt.
Zusätzliche geführte Schneeschuh- oder Skitouren:  
  10 €/Stunde/Person, mind. 3 Personen, sonst 13 €/Person
Anreisemöglichkeiten auf Anfrage!
   
 
Lappland
  nach oben Reise buchen
  Allg. Reisehinweise     Katalog      AGB      Impressum      Über uns & Kontakt      Datenschutz