< Radreise Donaueschingen Passau

 

 
Deutschland Startseite Städtereisen Rundreisen Themenreisen Aktivreisen Gamla Skolan
 
  
Reiseziele
Baltikum
Benelux
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Spanien
Tschechien
Ukraine
Ungarn
 
 
 
 
 
Termine:
Tägliche Anreise
0 27.03. bis 24.10.2021
 
Saison A:
0 27.03. bis 31.03.
0 05.04. bis 17.04.
0 01.10. bis 24.10.
 
Saison B:
0 01.04. bis 04.04.
0 18.04. bis 05.05.
0 07.06. bis 10.09.
0 14.06. bis 17.06.
0 21.06. bis 24.06.
0 12.09. bis 30.09.
 
Saison C:
0 06.05. bis 10.05.
0 16.05.
0 24.05. bis 27.05.
0 06.06.
0 11.06. bis 13.06.
0 18.06. bis 20.06.
0 25.06. bis 30.06.
0 22.08. bis 11.09.
 
Saison D:
0 11.05. bis 15.05.
0 17.05. bis 23.05.
0 28.05. bis 05.06.
0 01.07. bis 21.08.
 
Der Anreisetag
bestimmt die Saisonzeit
 
Sperrtermine:
0 03.08. bis 13.08.
 
0 Verfügbar
0 Nicht mehr buchbar
 
Preis pro Person
im Doppelzimmer:
Saison A:   999 €
Saison B: 1199 €
Saison C: 1299 €
Saison D: 1349 €

EZ-Zuschlag: 349 €

 
 
Mieträder
 

Reise als Download
  
Reise buchen
 
Rufen Sie an!
040-827606
  
Oder weitere Infos
per E-Mail anfordern!

Passau
Deutscher Donau-Radweg
Von der Quelle bis zur österreichischen Grenze
Donaueschingen – Ulm – Passau
 
Individuelle Radtour - 8 Reisetage
 
Diese Fahrradreise führt Sie entlang der gesamten deutschen Donau. Vom Zusammenfluss von Brigach und Breg in Donaueschingen bis zum Übertritt ins Österreichische bei Passau radeln Sie fast quer durch Süddeutschland. Ulm und Regensburg werden Sie als bedeutende Städte kennenlernen. Beeindruckende Landschaftsformen wie die Karstfelsen der Schwäbischen Alb oder der Donaudurchbruch bei Kelheim prägen die Strecke genauso wie stattliche Burgen und Klöster sowie ehemalige Residenz- oder Reichstädte. Der Radurlaub an der deutschen Donau ist beliebt bei Jung und Alt, denn der Radweg ist eben und auch für Ungeübte bestens zu fahren.
 
Reiseverlauf:

1. Tag: Individuelle Anreise nach Donaueschingen
Es heißt "Brigach und Breg bringen die Donau zuweg". Die Römer hielten jedoch die Quelle im Park des Fürstenbergischen Schlosses für die Donauquelle. Das Schloss im Stil der Belle Epoque ist ein eindrucksvolles Zeugnis der einstigen Bedeutung der Familie von Fürstenberg. Es beherbergt eine interessante naturkundliche Sammlung und wichtige moderne Werke der Malerei. Gebuchte Mieträder stehen im Hotel für Sie bereit.
Übernachtung: Hotel zum Hirschen oder Hotel-Restaurant Waldblick

2. Tag: Donaueschingen – Mühlheim / Fridingen, ca. 45 / 50 km
Die erste Etappe führt in flotter Fahrt zunächst nach Immendingen. Dort versinkt die Donau an etwa 155 Tagen im Jahr vollständig im Kalkgestein und fließt in einem unterirdischen Höhlensystem südwärts bis zum Aachtopf, Deutschlands größter Quelle. Bei Tuttlingen verengt sich langsam das Tal, es ist nicht mehr weit bis zu Ihrem Etappenziel.
Übernachtung:
Hotel Gasthaus Sonne in Fridingen oder Hotel-Gasthaus Krone in Mühlheim

3. Tag: Fridingen – Sigmaringen / Scheer, ca. 40 – 55 km
Über 100 Meter hoch sind die Kalksteinfelsen, zwischen denen sich Fluss und Radweg entlang schlängeln. Immer wieder können Sie auf den hoch aufragenden Felsen eine alte Burg, oder was heute noch davon übrig ist, entdecken. In Sigmaringen gibt es bereits das nächste prächtige Schloss zu entdecken, das Schloss Hohenzollern wird noch heute von der fürstlichen Familie bewohnt und es erwartet Sie eine interessante Führung.
Übernachtung:
Hotel Restaurant Donaublick
in Scheer oder Hotel Garni Jägerhof in Sigmaringen

4. Tag: Scheer – Obermarchtal / Ehingen, ca. 40 – 70 km
Anstelle der schroffen Felsen erwartet Sie heute eine weichere Landschaft. Ein Abstecher zur einstigen Keltenstadt Heuneburg lohnt sich. Im Freilichtmuseum können Sie in die Lebenswelt dieser Volksgruppe eintauchen. Über Riedlingen, dessen Stadtbild von Fachwerkhäusern geprägt ist, radeln Sie nach Ehingen. Die Barockstadt legt viel Wert auf ihre Bierkultur. Vier unabhängige, traditionsreiche Brauereien haben die Geschichte der Stadt mitgeprägt. Übernachtung: Gasthof zum Ochsen oder Hotel Adler in Ehingen

5. Tag: Ehingen – Blaubeuren – Ulm, ca. 40 – 60 km
Sie folgen entweder der Donau oder entscheiden sich für den Umweg über Blaubeuren. Dort entspringt im Blautopf eine Quelle, die gleichzeitig den Beginn eines großen Höhlensystems markiert. Die intensive Farbe des Wassers erscheint wie gefärbt. Die Blau führt Sie bis zur schwäbischen Stadt Ulm mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Der Aufstieg über die 768 Stufen ist lang, wird aber mit einer fantastischen Aussicht bis zu den Alpen belohnt.
Übernachtung: Hotel am Rathaus oder Akzent Hotel Roter Löwe in Ulm

6. Tag: Ulm – Lauingen, ca. 50 km
Zwischen Ulm und Lauingen reiht sich Städtchen an Städtchen, immer etwas abseits der Donau und hochwassersicher gelegen. Über 50 Millionen kleine Lego-Klötzchen in jeder möglichen Farbe und Form können Sie im Legoland in Günzburg bestaunen. Ihr Tagesziel Lauingen ist auch als die Stadt der Türme bekannt. Den Namen verdankt sie unter anderem dem 54 Meter hohen Schimmelturm am Marktplatz.
Übernachtung: Hotel Kannenkeller oder Hotel Drei Mohren in Lauingen

7. Tag: Lauingen – Donauwörth, ca. 45 km
Über Höchstädt mit seinem Schloss aus der Spätrenaissance führt Ihre letzte Etappe durch die Donau-Auen in das an der Wörnitz-Mündung gelegene Donauwörth. Hier kreuzte einst der wichtigste Handelsweg zwischen Nürnberg und Augsburg die Donau. Noch heute erinnern die prächtigen Häuser an die historische Bedeutung der Stadt. Das Käthe-Kruse-Puppenmuseum lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen.
Übernachtung: Hotel Donau oder Parkhotel Donauwörth

8. Tag: Donauwörth – Ingolstadt, ca. 60 km
Sie radeln auf gut ausgebauten Wegen durch die Ausläufer der Fränkischen Alb nach Neuburg, wo sich ein Spaziergang durch die schöne Altstadt oder ein Besuch des über der Stadt thronenden Schlosses lohnt. Ihr heutiges Etappenziel ist Ingolstadt mit der alten Festungsanlage, wo vor über 500 Jahren das bayerische Reinheitsgebot für Bier erlassen wurde. Übernachtung: Altstadthotel oder Art Hotel Ingolstadt

9. Tag: Ingolstadt – Kelheim, ca. 50 km + Schifffahrt
Sie radeln durch die Donau-Auen, meist direkt am Fluss entlang, nach Bad Gögging. Bereits kurz darauf erwartet Sie ein ganz besonderes Naturschauspiel, der Donaudurchbruch beim Kloster Weltenburg, wo sich die Donau ihren Weg durch
einen massiven Jurafelsen gegraben hat. Stärken Sie sich im Biergarten des Klosters, bevor Sie mit dem Schiff durch den Donaudurchbruch nach Kelheim gelangen.
Übernachtung: Gasthof Weißes Lamm

10. Tag: Kelheim – Regensburg, ca. 35 km
Bevor Sie sich auch den Weg nach Regensburg machen, sollten Sie Ihre Kräfte sammeln und zur Befreiungshalle hinaufradeln, von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick über die Region. Gemütlich geht es dann weiter nach Regensburg, wo Sie den nördlichsten Punkt der Donau erreichen. Die Stadt gilt als besterhaltene deutsche Großstadt und wurde zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.
Übernachtung: Hotel Münchner Hof oder Achat Hotel Herzog am Dom

11. Tag: Regensburg – Straubing, ca. 55 km
Die Donau zieht sich nun in großzügigen Mäandern durch die weite Ebene und Sie radeln gemächlich dahin. Legen Sie bei der Walhalla, die König Ludwig I erbauen ließ, eine kurze Rast ein, bevor Sie im heutigen Etappenziel Straubing, dem Hauptort der „Gäuboden“-Landschaft, ankommen. Hier findet jedes Jahr im Sommer das Gäubodenfest, ein beliebtes Volksfest, statt. Übernachtung: Hotel Theresientor

12. Tag: Straubing – Deggendorf, ca. 40 km
Schon bald nach dem Start erreichen Sie Bogen, das für den Fund einer Statue der schwangeren Madonna bekannt ist. Weiter geht es durch Pfelling und Mariaposching und schließlich erreichen Sie das Tor zum Bayerischen Wald: Deggendorf, wo Gotik und Barock die Altstadt prägen. Übernachtung: Hotel-Gasthof Höttl oder Hotel Donauhof

13. Tag: Deggendorf – Passau, ca. 55 km
Auf Ihrem heutigen Weg liegt das historische Städtchen Vilshofen, dort wo Vils und Wolfach in die Donau münden. Die Altstadt erhebt sich eng gebaut, unmittelbar ans Wasser gerückt, auf einer spitzen Landzunge zwischen Donau und Vils und zeigt sich vom Gegenufer dem Besucher wie eine auf dem Strom schwimmende Insel. Darüber thront der imposante doppeltürmige Klosterbau der Benediktinerabtei Schweiklberg.
Bald erreichen Sie Ihr Reiseziel, die Drei-Flüsse-Stadt und ehemalige Bischofsresidenz Passau. Erkunden Sie Donau, Inn und Ilz per Schiff und genießen Sie den Abend bei einem Spaziergang durch die Altstadt oder einem Besuch der Veste Oberhaus.
Übernachtung: Hotel Residenz oder Centro Hotel Weißer Hase

14. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung
Nach dem Frühstück erfolgt Ihre individuelle Heimreise. oder eine Verlängerung Ihres Aufenthaltes.

 
 

Tourencharakter:
Länge ca. 560-625 km - Etappenlänge zwischen 35 und 70 km, Ø 50 km.
Weitgehend flache Wege mit vereinzelten Steigungen, wenn Sie das Flussufer verlassen. Die Orte liegen teils auf hochwassersicheren Anhöhen. Lohnenswerte Abstecher ins Umland sind meist mit einigen Anstiegen verbunden.
Beschilderung:
Der Donau-Radweg ist beinahe durchgängig ausgezeichnet. Zusätzlich finden Sie die üblichen Radwegweiser, Grün auf Weiß, die Ihnen die nächsten Orte sowie die entsprechenden Entfernungen mit angeben.
Wegequalität:
Der Donau-Radweg verläuft weitgehend auf eigenen Radwegen und ruhigen Nebenstraßen und ist durchgehend gut befahrbar. Teils handelt es sich dabei auch um befestigte Wald- und Forstwege. 

 

Unterkünfte:
Gemütliche 3* Hotels sowie Gasthöfe.

 
An- und Abreise / Parken:
Nächstgelegene Flughäfen: Zürich, Stuttgart. Bahnhof: Donaueschingen
Kostenlose Parkplätze an der Stadtmühle, an der Realschule und am Fürstenberg- Gymnasium. Hotelparkplätze (Details in den Reiseunterlagen)
 
Rücktransfer nach Donaueschingen:
In Eigenregie mit der Bahn, Verbindungen mehrmals täglich, 2 – 3 x umsteigen,
Dauer ca. 6 – 8 Stunden
 
Leistungen
punkt 13 Übernachtung mit Frühstück in 3* Hotels und Gasthöfen.
punkt Gepäcktransport von Hotel zu Hotel bis Passau, max. 20 kg/Stück,
  keine Stückzahlbegrenzung.
punkt Eintritt Schloss Sigmaringen mit Führung
punkt Eintritt Münsterturm Ulm
punkt Eintritt Museum Mobile Ingolstadt
punkt Schifffahrt Weltenburg – Kelheim inkl. Rad
punkt Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
punkt 7-Tage Service-Hotline
 
Zusatzleistungen
Mieträder inklusive Zubehör
  8-Gang Unisex mit Nabenschaltung und Rücktritt: 79 €
27-Gang Unisex oder Herrenrad mit Kettenschaltung und Freilauf: 79 €
Unisex E-Bike mit Nabenschaltung und Freilauf: 199 €
Kinder- und Jugendräder auf Anfrage!
  Zubehör für alle Mieträder (auch E-Bikes): Gepäcktasche, Lenkertasche,
  Kilometerzähler, Fahrradschloss, Luftpumpe
  Pro Buchung befindet sich ein Pannenset in den Taschen.
   
Extra-Unterbringung vor, nach oder während der Radtour: Auf Anfrage!
   
Bei dieser Reise bieten wir keine Halbpension (Abendessen) an.
Ortstaxen, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.
   
 
Donau Radweg
  nach oben Reise buchen
  Allg. Reisehinweise     Katalog      AGB      Impressum      Über uns & Kontakt      Datenschutz