< Jura-Hoehenweg Wanderungen Schweiz
 

Schweiz

Startseite Städtereisen Rundreisen Themenreisen Aktivreisen Gruppenhaus
 
 
Reiseziele
Baltikum
Benelux
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Spanien
Tchechien
Ukraine
Ungarn
 
 
 
 
 
Termine:
Anreise täglich
04.04. bis 18.10.2020
Saison 1:
04.04. bis 15.05.
19.09. bis 18.10.
Saison 2:
16.05. bis 18.09.
 
Preis pro Person:
Saison 1:
Im DZ: 995 Sfr
EZ-Zuschlag: 285 Sfr
Saison 2:
Im DZ: 1079 Sfr
EZ-Zuschlag: 285 Sfr
Bei Zahlung wird der
Preis zum Tageskurs
Sfr
/€ festgelegt.
 
 

Reise als Download
   
Reise buchen
  
Rufen Sie an!
040-827606
 
Oder weitere Infos anfordern!

 

Wandern auf dem Jura Höhenweg

Von Couvet nach Nyon - Wilde Jurahöhen und sanfter Genfer See

 
Individuelle Wanderungen - 7 Reisetage
 

Eine wahre Bilderbuchlandschaft breitet sich zu den Füssen des Wanderers im südlichen Teil des Juras aus. Die Rebberge und funkelnden Gewässer im Drei-Seen-Land sind ein ebenso prächtiger Anblick wie die schneebedeckten Alpgipfel, die im Süden den Horizont begrenzen. Doch lassen Sie die Blicke nicht zu weit in die Ferne schweifen, denn auch am Wegrand gibt es einiges zu entdecken. Still und bedächtig präsentiert sich die Landschaft im Vallée de Joux; viel Liebe zum Detail erwartet Sie im Spieldosenparadies von Ste-Croix. Vallorbe erzählt Schmugglergeschichten und Gaumenfreuden im Waadtland setzen dieser Wanderung die Krone auf!

 
Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Couvet - Couvet – Ste-Croix
Gepäckabgabe in Neuenburg. Von Couvet wandern Sie über Fleurier hoch zum Jura-Höhenweg. Über ausgedehntes Weideland wird Ste-Croix, die Heimat der Spieldosen und Musikautomaten, erreicht. Details: ca. 23 Kilometer, ↑ 1‘200 m ↓ 800 m, Dauer: 7 h

2. Tag: Ste-Croix – Vallorbe
Unweit der schweizerisch-französischen Landesgrenze verläuft der Weg durch den prächtigen Waadtländer Jura. Hier könnten Bäume und Steine manche Schmugglergeschichte erzählen. In Vallorbe stehen altes Eisenhandwerk und die Eisenbahn im Zentrum. Details: ca. 25 Kilometer, ↑ 780 m ↓ 1‘050 m, Dauer: 7 h

3. Tag: Vallorbe – Le Pont
Typisch Jura: zuerst ein Fluss, der unweit davon einer Grotte entspringt, dann eine Wanderung über einen felsigen Aussichtsberg und zuletzt zwei Seen ohne oberirdische Abflüsse. Diese prägen das Vallée de Joux, Wiege vieler Luxusuhren von Weltruf. Details: ca. 14 Kilometer, ↑ 800 m ↓ 600 m, Dauer: 4.5 h

4. Tag: Le Pont – Les Brassus
Unbestrittener Höhepunkt dieser Tour über ausgedehntes Weidegebiet bildet der Mont Tendre, die höchste Erhebung im Schweizer Jura: Aussichtsberg über dem Waadtland und dem Genfersee. Bei guter Fernsicht reicht der Blick bis zu den Alpen und zu den blauen Vogesen. Details: ca. 21 Kilometer, ↑ 1050 m ↓ 600 m, Dauer: 6.5 h

5. Tag: Les Brassus – Ste Cergue / La Cure
Durch eine parkähnliche Landschaft mit verstreuten Sennhütten und einem Netz von kilometerlangen Trockenmauern führt der Weg teilweise durch ein 1972 eingerichtetes Naturreservat. Ein kurzer Halt empfiehlt sich bei den Ruinen eines uralten Klosters. Details: ca. 17 Kilometer, ↑ 460 m ↓ 860 m, Dauer: 4.5 h

6. Tag: Ste Cergue / La Cure – Nyon
Eine herbe Felsbastion und das liebliche Ufer des Lac Léman sind Gegensätze, die bei dieser Tour ein Paar bilden. Nach Besteigung des Gipfels La Dôle unweit der Staatsgrenze führt der Weg durch Wald ins Rebland und zum schön gelegenen Städtchen Nyon. Details: ca. 26 Kilometer, ↑ 780 m ↓ 1400 m, Dauer: 7.5 h

7. Tag: Abreise oder Verlängerung.

 
 

Der Jura-Höhenweg gesamt

Wanderungen: *einfach bis anspruchsvoll
Für die teils steilen Anstiege über die Jurakette ist eine gute Grundkondition nötig. Die Wege sind gut ausgebaut und einfach zu begehen. Bei nassen Verhältnissen können diese aber teils rutschig sein.

Anreise/Parken/Abreise
Parkplatz am Starthotel in Couvet. Kosten zahlbar vor Ort.
Rückreise per Bahn über Morges und Neuenburg nach Couvet, Dauer ca. 2 Std.

Unterkünfte: Mittelklasse-Hotels, schönes Hostel in Nyon (DU/WC im Zimmer)
 
Leistungen:
punkt 7 Übernachtungen inklusive Frühstück
punkt Tägliche Gepäcktransfers
punkt Transfers laut Programm
punkt Bestens ausgearbeitete Routenführung
punkt Ausführliche Reiseunterlagen - 1 x pro Zimmer
punkt GPS-Daten verfügbar
punkt Service-Hotline
 
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.
 
Zusatzleistungen:
Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof 12 Sfr pro Person.
Zusatzübernachtungen auf Anfrage!
   
 
 
Jura Höhenweg
Wanderungen
© Andre Meier  

 

  nach oben Reise buchen
  Allg. Reisehinweise     Katalog      AGB      Impressum      Über uns & Kontakt      Datenschutz