< Polen-Ukraine: Reise in das alte Galizien
 
2 Länder Startseite Städtereisen Rundreisen Themenreisen Aktivreisen Gamla Skolan
 
  
Reiseziele
Baltikum
Benelux
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Spanien
Tchechien
Ukraine
Ungarn
 
Mit der Bahn
 
 
 
Termine:
0 11.08. bis 20.08.2017
0 08.09. bis 17.09.2017
 
0 Verfügbar
0 Nicht mehr buchbar
 
Preis pro Person:

Im DZ: 1195 €
EZ-Zuschlag: 295 €

 
Teilnehmer:
Mindestteilnehmer: 15
max. Teilnehmer: 20
 
Lemberg-Oper 

Reise als Download

 
Reise buchen
  
Rufen Sie an!
040-827606
  
Oder weitere Infos
per E-Mail anfordern!

 
Galizien
POLEN UND UKRAINE
„Das Land in dem Menschen und Bücher lebten“
Gegenwart und Geschichte der Literatur, Land und Leute in Galizien. Eine Reise von Breslau über Krakau nach Lemberg in die Westukraine, dem ehemaligen Ostgalizien.
 
Gruppenreise - 10 Reisetage
 
Reisen Sie in das einst bekannte Galizien und seine Hauptstadt Lemberg, in der Sie mit der tausendjährigen Geschichte konfrontiert und von der verwirrend bunten Gegenwart eingeholt werden. Die Reise führt uns entlang historischer Spuren Galiziens sowie durch die Städte des Wirkens galizischer Schriftsteller.

Galizien war zu Zeiten der K&K Monarchie eine der geistigen und kulturellen Zentren Mitteleuropas. Bewohnt von vielen Nationalitäten und Konfessionen, für die Deutsch Lingua franca war und Wien die Metropole. Zwischen den galizischen Städten Krakau und Lemberg (L'viv) lagen polnische Städte, jüdische Schtetl, ukrainische Dörfer und Magnatenresidenzen.

Breslau/Wroclaw – Wroclaw ist die viertgrößte Stadt Polens. Die historische Hauptstadt Niederschlesiens besitzt ein anregendes Großstadt-Flair. Hinter einer lebhaften Kulisse verbirgt sich eine außerordentliche Geschichte des Neubeginns nach fast völliger Zerstörung.

Seine besondere Atmosphäre verdankt Wroclaw der Tatsache, daß hier die Seelen zweier Städte lebendig sind. Die eine Stadt, die schon seit langem existiert, ist zwar slawischen Ursprungs, war aber jahrhundertelang in deutscher Hand und ist als Breslau bekannt; die andere ist L'viv (Lemberg) heute die Hauptstadt der polnischen Ukraine, die 1939 von den Sowjet annektiert und nach 1945 von ihnen einbehalten wurde. Nach dem Krieg bestärkte man die aus L'viv vertriebene polnische Bevölkerung, sich statt dessen im stark entvölkerten Breslau niederzulassen, das die Deutschen verlassen mußten.

Krakau/Krakow, die alte Hauptstadt, gehört neben Wien und Prag zu den schönsten mitteleuropäischen Städten. Als Ende des 16. Jahrhunderts der Regierungssitz nach Warschau verlegt worden war, wurden die polnischen Könige weiterhin auf dem Krakauer Schlossberg Wawel gekrönt und beigesetzt. Für viele Polen schlägt bis heute das Herz des Landes hier.

Lemberg/L'viv: In den letzten Jahren hat sich viel getan. Viele Gebäude der Innenstadt erstrahlen in renoviertem Glanz, zahlreiche neu eröffnete Cafés und Restaurants vertreiben die sowjetische Tristesse und laden zum Verweilen ein. Ohne Übertreibung kann man das heutige Lemberg als „unentdeckte Perle“ bezeichnen, das einen Vergleich mit der Schönheit Krakaus nicht zu scheuen braucht.
 
Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise nach Breslau
Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung im ***Hotel Polonia in Breslau. Kleiner Stadtspaziergang. Abendessen im Restaurant Dwor Polski. 2 Übernachtungen in Breslau.

2. Tag: Ganztägige Stadtführung in Breslau
Altstadt mit dem Marktplatz, das Universitätsgebäude mit der Aula Leopoldina, die Sand- und Dominsel sowie die Jahrhunderthalle, seit 2006 Weltkulturerbe, mit dem japanischen Garten. 1997 vom japanischen Landschaftsarchitekten Nishikawa gestaltet, ist der Garten der perfekte Ort zum Ausruhen. Fakultatives Abendessen im Restaurant Galizien und /oder Opernbesuch.

3. Tag: Bahnfahrt 1. Klasse: Breslau - Krakau
Nachmittags geführter Stadtrundgang. Unterbringung für 2 Nächte im ***Hotel Ascot in Krakau. Abendessen fakultativ.

4. Tag: Krakau - Ganztägige Besichtigung
Altstadt mit dem Marktplatz, Marienkirche, Tuchhallen, Burg Wawel, die Krönungskathe-
drale, das jüdische Stadtviertel Kazimierz. Abendessen mit Klezmer-Musik im jüdischem Viertel.
Klezmer ist eine aus dem aschkenasischen Judentum stammende Volksmusiktradition. Etwa um das 15. Jahrhundert entwickelten klezmorim oder klezmerim genannte Musiker eine Tradition weltlicher (nichtliturgischer) jüdischer Musik. Sie orientierten sich an bestimmten religiösen Traditionen, die bis in biblische Zeiten zurückreichten; ihre musikalische Ausdrucksweise entwickelte sich indessen weiter bis in die Gegenwart. Das Repertoire besteht vor allem aus Musik zur Begleitung von Hochzeiten und anderen Festen.

5. Tag: von Krakau nach Lemberg
Nach dem Frühstück Busfahrt von Krakau nach Lemberg. Grenzübergang Medyka/Shegin. Auf dem Weg Mittagspause. Kleiner erster geführter Abendspaziergang durch das Stadtzentrum von Lemberg. Unterbringung für 5 Nächte in einem 3-Sterne-Hotel in Lemberg. Abendessen fakultativ.

6. Tag: Stadtrundfahrt in Lemberg
Nach dem Frühstück geführte Stadtrundfahrt. Besichtigung u. a. des Hohen Schlossberges mit seiner Plattform, der griechisch-katholischen/unierten Kathedrale St. Georg, des Parks Stryj und des Lytschakiwsky Friedhofs. Er ist einer der ältesten Friedhöfe Europas (1567). Der bekannteste Lemberger Friedhof ist jetzt ein Museum unter freiem Himmel oder noch viel mehr eine "Galerie der Kunst werke" mit den Gräbern vieler berühmter Persönlichkeiten der ukrainischen und polnischen Kultur und Wissenschaften, wie Ivan Franko, Solomea Kruschelnicka, Volodymyr Ivasjuk, Markijan Schaschkevytsch, Gabriela Zapolska, Stefan Banach, Maria Konopnicka und vieler andere. Abendessen im Restaurant Kult im Stadtzentrum.

7. Tag: Stadtrundgang in Lemberg
Nach dem Frühstück geführter Stadtrundgang mit Besichtigung der schönsten architektonischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der „Stadt des Löwen“: Altstadt mit historischem Marktplatz, Boim kapelle, armenische Kathedrale (1363) und Stadtviertel, Apotheken museum, jüdisches Stadtviertel und Dominikanerkirche.

Am Nachmittag Besuch des Ivan Franko Memorialmuseums. Dichter, Journalist, Kultur-historiker und Politiker (1856-1916).Am Abend Besuch einer Opernaufführung im Lemberger Opernhaus. Am Ende des Prospekts Svobody leuchtet Lembergs Wahrzeichen, die Oper, draußen Neorenaissance, drinnen derart überladener Bombast, dass sich der Architekt Zygmunt Gorgolewski 1903 angesichts der massiven Kritik das Leben nahm.

8. Tag: Tagesausflug in die Karpaten
Nach dem Frühstück Busfahrt in den schönen und ältesten Kurort der Karpaten, nach Truskawiec. Auf der Fahrt dorthin besuchen wir das Städtchen Drohobyc, die Wirkensstätte von Bruno Schulz.
Bruno Schulz wurde 1892 als Sohn eines jüdischen Textilhändlers in Drohobyc/Galizien geboren. Als vor über dreißig Jahren die Erzähl ungen von Bruno Schulz erstmals in Deutschland erschienen, war man sich über seinen Rang sofort einig: er ist einer der ganz großen Erzähler der Weltliteratur. 1936 wurde er mit dem "Goldenen Lorbeer" der Polnischen Akademie für Literatur ausgezeichnet. 1942 kam er ins Ghetto; wenig später wurde er von der Gestapo auf offener Straße erschossen.
Abendessen im Restaurant Wien.

9. Tag: Lemberg
Nach dem Frühstück Besuch der Lviver Gemäldegalerie und des Salomea Krushelnickas - Memorialmuseums. Salomea Krushelnicka (1872-1952) gehörte in der gesamten klassischen Musikwelt seit Ende des 19. Jahrhunderts zu einer außergewöhnlichen Erscheinung. Ihr unvergleichlich dramatischer Sopran – ihr Stimmenvolumen umfasste drei Oktaven – begeisterte Opernfreunde auf der ganzen Welt. Die Lemberger Oper trägt heute ihren Namen. Nachmittags zur freien Verfügung. Abschieds-Abendessen.

10. Tag: Individuelle Heimreise
 
Leistungen:
punkt 9 Übernachtungen/Frühstück in ***/*Hotels, 2x Breslau, 2x Krakau, 5x Lemberg.     
punkt 5x Abendessen in landestypischen Restaurants, 1x Breslau, 1x Krakau im jüdischen
  Viertel mit Klenzmer-Musik, 3x Lemberg.
punkt Ganztägige Stadtführung in Breslau, mit Besichtigungen, inkl. Eintritte
punkt Ganztägige Stadtführung in Krakau, mit Jüdischem Viertel, laut Programm.
punkt Bustransfers: Krakau-Lemberg, Stadtrundfahrt und an den Ausflugstagen.
punkt Stadtrundgänge und Stadtrundfahrt in Lemberg, mit Besichtigungen, inkl.Eintritte
punkt Opernaufführung in Lemberg.
punkt Tagesausflug in die Karpaten.
punkt Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung von Breslau bis Lemberg.
punkt Ein Reisehanduch pro Buchung: „Lemberg entdecken“
 
Zusatzleistungen:
 Anreise: Buchen Sie selbst oder lassen Sie sich von uns beraten!
   
 
Rundreise Galizien
Polen/Ukraine
 
Allg. Reisehinweise
Katalog
AGB
Impressum
Über uns & Kontakt

 

  nach oben Reise buchen