< Radreise Venedig-Porec
 
Italien Startseite Städtereisen Rundreisen Themenreisen Aktivreisen Gamla Skolan
 
  
Reiseziele
Baltikum
Benelux
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Spanien
Tschechien
Ukraine
Ungarn
 
 
 
 
 
Termine 2019:
Start Samstag:
06.04. bis 13.07.
17.08. bis 28.09.
Start Sonntag:
12.05. bis 07.07.
01.09. bis 22.09.
  
Saison 1:
06.04. und 28.09.
Saison 2:
07.04. bis 17.05.
14.09. bis 27.09.
Saison 3:
18.05. bis 13.07.
17.08. bis 13.09.
 
Preise pro Person:
Kat. A - 3/4* Hotels:
Saison 1
im DZ 590 €
Saison 2 im DZ 690 €
Saison 3 im DZ 740 €
EZ-Zuschlag 230 €
 
Kat. B - 3* Hotels:
Saison 1
im DZ 520 €
Saison 2 im DZ 620 €
Saison 3 im DZ 670 €
EZ-Zuschlag 180 €
  
 
pdf
Reise als Download
 
Die Fahrräder
 
Reise buchen
 
Rufen Sie an!
040-827606
  
Oder weitere Infos
per E-Mail anfordern!

Triest 
Radreise Venedig-Porec
Durch die Länder der Republik Venedig
 

Individuelle Radtour -8 Reisetage

 
Drei Länder in einer Woche: das ist eine spektakuläre Reise durch historische Städte und Meeresabschnitte, durch Italien, Slowenien und Kroatien. Von der wunderschönen Stadt Venedig, durch die Strände ihrer Küste, bis zur friaulanischen Ebene, mit ihren zahl-
reichen mittelalterlichen Städten, und dann weiter zur faszinierenden Stadt Triest und schließlich die wunderschöne Küste Istriens, eine wahre Perle.
 
Tourenverlauf:
1. Tag: Mestre/Venedig
Individuelle Anreise nach Mestre (Venedig Festland).

2. Tag: Mestre-Jesolo/Caorle/Seeküste - 40/65 km
Nach wenigen Kilometern mit dem Rad, werden Sie zuerst mit der Fähre und dann mit dem Vaporetto, am Markusplatz vorbei, weiter fahren. Sie werden dann Punta Sabbioni erreichen, die südliche Grenze der adriatischen Küste nördlich von Venedig. Von hier weiter entlang der fantastischen Seeküste, die viele Möglichkeiten für ein erfrischendes Bad anbietet. Die Über nachtung erfolgt in einer der Orten entlang der berühmten Meeresküste.


3. Tag: Jesolo/Caorle/Seeküste–Portogruaro - 65/40 m
Das Meer hinter sich lassend radeln Sie nordwärts, Richtung der Julischen Alpen. Sie werden durch ein Gebiet fahren, das reich an Gewässern und kleinen Hütten ist, typisch für die Lagune. Sie erreichen schließlich Portogruaro, einer der wichtigsten Orte zur Zeit der Republik Venedig.


4. Tag: Portogruaro–Palmanova/Aquileia/Grado - 60/70 km
Die Strecke kann um 20 km verkürzt werden, wenn Sie den Zug von Portogruaro nach Latisana nehmen. Diesen Tag werden Sie in der Mitte der Ebene an der östlichen Grenze zwischen Venetien und Friaul verbringen. Sie radeln durch ein Gebiet, reich an Wasser und Geschichte, vorbei an Flüssen, Kanälen und römischen Städten. Ihr Ziel ist entweder Aquileia oder Palmanova, die als „Sternestadt“ bekannt ist.

5. Tag: Palmanova/Aquileia/Grado–Triest - 70/50 km
Die Strecke kann um 30 Km mit einem Zugtransfer am Ende der Etappe von Monfalcone nach Trieste verkürzt werden. Heute werden Sie den Fluss Isonzo überqueren. Hier fanden viele große Schlachten während des ersten Weltkriegs statt. Sie fahren nun wieder ans Meer: der Golf von Triest wartet auf Sie, er lädt Sie zu verschiedenen Rastmöglichkeiten ein, darunter Duino mit seinen zwei Schlössern, Sistiana mit seiner charakteristischen Bucht, und Miramare mit dem berühmten Schloss, das nach den Vorstellungen von Maximilian von Habsburg gebaut wurde. Danach erwartet Sie Triest,
ein alter Hafen des Kaiserreichs der Habsburger.

6. Tag: Triest–Portorož - 45 km
Nach wenigen Kilometern werden Sie die erste Grenze überqueren: Sie sind jetzt in Slowenien. Hier radeln Sie hauptsächlich auf Rad wegen durch bekannte Orte, wie Koper, eine venezianische und dann österreichische Stadt, und Pirano, einem Zentrum, das lange von Venedig dominiert wurde. Am Ende erreichen Sie Portorož, einen berühmten Bade- und Kurort.

7. Tag: Portorož–Poreĉ - 55 km
Sie radeln in Richtung Süden durch die Saline von Secovlje, das größte Feuchtgebiet in Slowenien und ein wichtiger Ort für Ornithologen. Nach ein paar Kilometern queren Sie die kroatische Grenze und radeln hinunter nach Istrien, der größten Halbinsel des Adriatischen Meeres. Sie gelangen dann nach Porec.


8. Tag: Poreĉ
Abreise - Es ist möglich, in Poreĉ den Aufenthalt zu verlängern oder nach Venedig mit dem Schiff zurückzufahren.
 
Programmänderungen:
Aus organisatorischen Gründen, wegen der Wetterlage oder laut Vorschriften der lokalen Behörden könnten einige Änderungen im Tourenverlauf vor und/oder während dem Urlaub vorkommen. Entlang der Strecke könnten Sie zum Beispiel Umleitungen wegen Bauarbeiten
finden, die wir nicht vorhersehen können; folgen Sie bitte den Hinweisen vor Ort.

Tourprofil:
Gesamte Strecke: 315/340 km
Straßen: 92 % befestigt, 8 % unbefestigt
Zugverbindung zwischen den Übernachtungsorten: keine
Möglichkeit, die Etappe mit dem Zug zu verkürzen: am 4.-
5. Tag
Die ersten drei Tage geht es überwiegend flach durch die venezianische und friulanische Ebene, während die letzten drei Etappen ein bisschen hügeliger sind.


Kondition:
Einfach bis mäßig: an manchen Tagen flach, an anderen geht es hügeliger. Geeignet für alle, die schon ein bisschen Raderfahrung und eine normale Kondition haben.

Unterkunft:
Wir haben alle Hotels der Tour sorgfältig für Sie ausgewählt. Die Hotels sind dank
der Beschreibung im Roadbook einfach vom Radweg aus erreichbar und in der
Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Städte. Die Hotels dieser Tour sind:
Kategorie A: 3* und 4* Hotels
Kategorie B: 3* Hotels
Alle Zimmer haben Dusche/WC. In den Hotels der Kategorie A sind die Zimmer
auch mit Klimaanlage ausgestattet, während in den Hotels der Kategorie B die
Klimaanlage manchmal fehlen kann.
Bei dieser Tour, die reich an beliebten Ausflugsorten und Badeorten ist, benutzen wir mehrere Hotels. Das kann die Länge der Etappe an einigen Tagen beeinflussen, sowie das Etappenziel ändern. Auf jeden Fall gibt Ihnen die Routenbeschreibung ausführliche Hinweise über alle Strecken, und wenn die Strecke an einem Tag kürzer ist, dann ist die am Tag danach länger, damit Sie insgesamt dieselbe Strecke radeln.
Doppelzimmer: mit einem Doppelbett
2-Bett Zimmer: zwei getrennten Betten


Verpflegung:
Frühstück: normalerweise besteht das Frühstück aus einem internationalen Büfett.
In einigen Hotels können Sie jedoch das typische italienische Frühstück finden:
heißes Getränk, wie Cappuccino oder Kaffee, mit etwas Süßem zum Essen, wie zum Beispiel Kuchen, Kekse, Croissant, Brot und Marmelade.
Mittagessen: ist nicht inbegriffen. Sie können einige Hinweise für das Mittagessen in
ihrem Reiseführer finden.
Abendessen: jeden Tag erreichen Sie eine neue Stadt, wo Sie verschiedene Optionen fürs Abendessen haben. Sie können einige Hinweise für das Abendessen in ihrem Reiseführer finden oder Sie können auch an der Hotelrezeption danach fragen.

Anreise:
 
 
Leistungen:
punkt 7 Übernachtungen mit Frühstücksbüfett, in 3/4* Hotels
punkt Infogespräch, Gepäcktransport, 7-Tage-Servicehotline
punkt Fährtransfers am 2. Tag (Rad nicht enthalten).
punkt Detaillierte Landkarten über die Strecke: 
  farbig und im Maßstab 1:75.000, mit Höhenangaben und mit Plänen der Innenstädte,    
  die auf der Strecke liegen.   
punkt Roadbook: 
  detaillierte Beschreibung der Radstrecke  Etappe für Etappe, ein wichtiges Hilfsmittel beim Lesen der Landkarten.
punkt Reiseführer:
  enthält wertvolle Informationen über die Geschichte, die Kunstschätze und die Schönheit der Landschaften der bereisten Regionen, aber auch nützliche Ratschläge für einen längeren  Aufenthalt im Lauf einer Etappe, sowie Tipps über typische    Speisen und Weine, die man sich nicht entgehen lassen sollte.
   
Nicht im Reisepreis enthalten:
Kurtaxe:
  Einige Städte erheben eine Kurtaxe. Diese Gebühren müssen direkt von Ihnen beim Check-In oder Check-Out bezahlt werden. Diese Gebühr variiert je nach Hotelkategorie, Saison und Anzahl der Aufenthaltstage. Sie beträgt in der Regel zwischen 1 und 5 € pro Person/Nacht.
Zugfahrten
Anreise: Buchen Sie selbst oder lassen Sie sich von uns beraten!
   
Zusatzleistungen:
Verleih: Rad 80 € - Elektrorad 190 € - Helm 15 €
Zusatznächte im Doppel- und Einzelzimmer mit Frühstück: auf Anfrage!
Transfers:
  Rücktransfer Porec-Venedig mit dem Schiff
Einschiffung zwischen 7 und 8 Uhr (Dauer ca. 4 Stunden).
Preise 65-85 € pro Person (+10 € eigenes Rad) abhängig von der Saison.
Wenn die Fähre nicht verfügbar ist, wird der Service durch einen alternativen
Privattransfer ersetzt.
Termine und Preise auf Anfrage!
   
 
Radtour
Venedig - Porec

  nach oben Reise buchen
  Allg. Reisehinweise     Katalog      AGB      Impressum      Über uns & Kontakt      Datenschutz