< Radreise Donau Passau Wien Budapest
 
Österreich Startseite Städtereisen Rundreisen Themenreisen Aktivreisen Gamla Skolan
 
  
Reiseziele
Baltikum
Benelux
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Spanien
Tchechien
Ukraine
Ungarn
 
 
 
 
 
Termine 2017:
Anreise: So. Mo. Di.
30.04. bis 26.09.
  
Preis pro Person:
Im DZ:  799 €
Im EZ: 1098 €

 
Zuschläge:
Halbpension, 3-Gang-
Wahlmenü am Abend
178 €

E-Bike 124 €
 
 
Reise buchen
 
Rufen Sie an!
040-827606
  
Oder weitere Infos
per E-Mail anfordern!

Budapest  
Donau-Radweg Passau-Budapest
 
individuelle Radtour - 12 Reisetage
 
Vier Länder – ein Radurlaub! Es erwarten Sie Schlösser, Burgen und architektonische Meisterwerke sowie liebliche Weinhänge, Obstgärten und abwechslungsreiche Landschaften.
 
Radtour von Ort zu Ort: 571-591 km Rad, 27 Bahnmin, 80 % autofreie, ebene Rad-
und Dammwege, 20 % kaum befahrene Land- bzw. Nebenstraßen, großteils asphaltiert Ansonsten hartgesandete Wege, sehr gut markiert!

Räder:
Qualitätsräder der Firmen "Schauff", "Kettler" und "KTM", 7-Gänge mit Nabenschaltung, Komfortsättel, 26/28 Zoll, verschiedene Rahmengrößen und Rücktrittsbremse sind Standard.

E-Bikes: 
Von Kalkhoff (Marke AGATTU Impulse, 7/8-Gang-Nabenschaltung mit Rücktritt)
stehen Elektrofahrräder (= Räder mit Tretunterstützung) sowie KTM (Bikersfun, nur
19 kg Eigengewicht, 46 oder 51 cm Rahmenhöhe, 27-Gang-Freilauf, 2 Bremsen,
gefederter Lenker, Scheibenbremse, Damen- und Herrenversion) zur Verfügung.
Alle Damenmodelle verfügen über einen tiefen Einstieg, welcher ein komfortables
Auf- und Absteigen während der Tour ermöglicht. Auch ohne Elektroantrieb leicht zu
bewegen und bei Bahnfahrten leicht zu transportieren.
 
Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise Passau
Ausgabe von Reiseunterlagen und Leihrädern. Übernachtung im 3*Hotel Dormero.
Passau liegt an der Grenze zu Österreich sowie am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz und wird deshalb auch „Dreiflüssestadt“ genannt.

2. Tag: Schlögen (40 km)
Radtour vorbei an Obernzell und Engelhartszell (Kloster) zur Schlögener Schlinge.
Über nachtung im 4*Hotel Donauschlinge.

Die "Schlögener Schlinge", das Naturwunder Oberösterreichs, kann vom Aussichtspunkt Schlögener Blick bewundert werden.

3. Tag: Linz (54 km)
Durch die unbesiedelte Naturlandschaft bei Kaiserau.
Übernachtung im 4*Hotel Hotels Park Inn oder Courtyard by Marriott.

Linz ist die Hauptstadt von Oberösterreich. Sehenswert sind Mariendom, Schloss, Hauptplatz, Pöstlingberg, Lentos-Kunstmuseum und das AEC-Museum der Zukunft.

4. Tag: Persenbeug (71 km)
Vorbei an den Schlössern Pragstein, Wallsee, Dornach und Greinburg nach Persenbeug. Übernachtung im 3*Hotel Babenbergerhof.
Persenbeug, überragt vom Schloss Persenbeug - Geburtsstätte Kaiser Karl I. - liegt am Eingang zum Nibelungengau.

5. Tag: Krems (59 km)
Durch die Weinbauregion Wachau ans Tagesziel.
Ünachtung im 3*Hotel Klinglhuber.
Die malerische 1000 Jahre alte Stadt besticht in kultureller Hinsicht besonders durch ihre historischen Bauten, die in der Altstadt bewundert werden können. Im Jahr 2000 wurden Krems von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

6. Tag: Wien (71 km)
An der Römerstadt Tulln vorbei nach Wien.
Übernachtung in den 4*Hotels NH Danube oder Park Inn.


7. Tag: Bratislava (68/48 km)
Durch den Nationalpark Donauauen nach Bratislava. Samstags ev. je nach Verfügbarkeit Gratis-Schifffahrt mit unserer MS Kaiserin Elisabeth ab Wien 8.45 h/an Devin 11.40 h. Radtour über Schloss Hof und Hainburg ans Tagesziel.
Übernachtung im 4*Hotel Crowne Plaza.

Die slowakische Hauptstadt kann mit zahlreichen Sehenswürdig keiten wie Primatialpalast, Krönungskirche, barockes Rathaus, etc. aufwarten und ist eine Besichtigung wert.

8. Tag: Mosonmagyaróvár (45 km)
Auf schönen Radwegen zur Grenze Slowakei/Ungarn. Durch die unberührte Landschaft der „Schüttinsel“ nach Mosonmagyaróvár.
Übernachtung im 3*Thermal Hotel.

Mosonmagyaróvár liegt am Zusammenfluss der Wieselburger Donau und der Leitha, 15 km von der österreichischen und slowakischen Grenze entfernt. Die bestimmende touristische Anziehungskraft der Stadt ist das Thermalbad.

9. Tag: Komárno (64 km Rad, 27 Bahnmin.)
Mit der Bahn (ca. Std.-Takt/Radticket beim Schaffner) nach Györ. Per Rad zur Grenze Slowakei/Ungarn. Auf schönen Damm- und Uferwegen in die Festungsstadt Komárom/ Komárno.
Übernachtung im 3* Hotel Banderium.

Komárno ist eine Stadt in der Slowakei. Sie liegt an der Mündung der Waag in die Donau. Sehenswürdigkeiten: Überreste des Römerlagers Kalamanti, alte und neue Burg. Renaissancefestung aus dem 16. Jhdt und Befestigung vom Ende des 17. Jahrhunderts.

10. Tag: Visegrád (69 km)
Vorbei am Römerkastell Kelemantia und weiter auf Dammwegen nach Visegrád.
Übernachtung im 4* Hotel Visegrád.

Visegrád ist eine Stadt im ungarischen Komitat Pest, ca. 40 Kilometer nördlich von Budapest an der Donau gelegen. Bekannt ist sie durch eine auf einem Bergkegel am Donauknie gelegene mittelalter liche Burg. Im slawischen Sprachraum bedeutet više grad „hohe Burg“.

11. Tag: Budapest (40/61 km)
Durch das Donauknie nach Szentendre und an das Tagesziel. Oder per Bahn/Schiff ab Szentendre (ca. 10 € zahlbar vor Ort).
Übernachtung im 4*Hotel Lion‘s Garden.

Entdecken Sie die ungarische Hauptstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten von der Margareteninsel bis hin zum Burgviertel.

12 Tag: Heimreise
Rückreise per Bahn nach Passau.
 
 
Leistungen:
punkt  11 Übernachtungen mit Frühstücksbüfett
punkt  Gepäckservice bis Budapest inkl. Haftung bis € 700,-/P.
punkt  Donau-Erlebnisticket im Wert von € 98 € für Weinproben, Kaffeestopps etc.
punkt  1 x Bahnfahrt lt. Programm
punkt  Rücktransfer: Bahnfahrt Budapest - Linz - Passau
punkt  Leihrad + Satteltaschenverleih
punkt  Infopaket mit Tourenkarte
punkt  GPS-Daten der Route
punkt  7-Tage-Servicetelefon
 
 
Passau-Budapest
 
Allg. Reisehinweise
Katalog
AGB
Impressum
Über uns & Kontakt

 

  nach oben Reise buchen